Gütesiegel "Zusammen gegen Antisemitismus"

„Der Hass, der mit den Juden beginnt, hört niemals bei den Juden auf“, so Rabbiner Lord Jonathan Sacks, der in diesem Jahr verstorbene frühere Oberrabbiner von Großbritannien. „Wenn sich Europa wieder auf den Weg des Antisemitismus führen lässt, wird das die Geschichte sein, die man sich in Zukunft erzählt. Zuerst waren es die Juden. Dann die Christen. Dann die Homosexuellen. Dann die Atheisten. Bis von Europas Seele nur noch eine ferne, verblassende Erinnerung übrig war.“ (https://www.compass-infodienst.de/Rabbi-Lord-Jonathan-Sacks-Das-mutierende-Virus-Antisemitismus-verstehen.15255.0.html aufgerufen am 02.07.2021). Damit diese Geschichte nie erzählt werden wird, haben die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen und die Schulstiftung gemeinsam unter Mitwirkung des Zentralrates der Juden in Deutschland ein Gütesiegel entwickelt, das Schulen in kirchlicher Trägerschaft verliehen werden kann.  

Denn Bildung und Begegnung sehen wir als wirksame Gegenmittel.

 

Zum Vergrößern und für den vollständigen Text zum Gütesiegel klicken Sie bitte auf den Text (unten).